Meine Meinung

*3 Bücher – 3 Enttäuschungen Teil 4*

Liebe Würmchen,

ich hätte nicht gedacht, dass diese Beitragsreihe so schnell so weit kommt. Jetzt sind wir tatsächlich schon bei Teil 4 und ich habe auch schon fast wieder genug Stoff für einen fünften Teil.. Aber nun widmen wir uns den Büchern, die mich leider so gar nicht überzeugen konnten.

*Ganz wichtig: Ich möchte mit diesem Beitrag nicht ausdrücken, dass ihr die Bücher nicht lesen sollt oder die Autoren in irgendeiner Weise schlecht sind. Hier geht es nur um meine Leseeindrücke und was ich dabei empfunden habe.*



H.O.M.E. wurde mir von einem meiner Buddys empfohlen und dann habe ich es auch noch ganz unverhofft bei einem Gewinnspiel gewonnen. Ich liebe Dystopien und diese klang unglaublich verlockend.
Der Anfang sagte mir auch noch zu, aber ich kam leider nicht so richtig in die Geschichte rein. Die Idee und die Thematik finde ich sehr spannend und hatte auch gehofft, dass es zwischen mir und dem Buch funken würde. Aber leider bin ich nicht sehr weit gekommen und habe es abgebrochen. Mit der Protagonistin bin ich nicht sonderlich warm geworden und gefesselt hat es mich auch nicht.

Der Klappentext:
Die siebzehnjährige Zoë hat ein perfektes Leben: Sie besucht eine Eliteakademie, gemeinsam mit ihrer großen Liebe Jonah. Doch plötzlich findet sie sich in einem heruntergekommenen Krankenhaus wieder. Angeblich lag sie zwölf Jahre im Koma und fragt sich nun verzweifelt: War alles nur ein Traum? Gemeinsam mit Kip, dessen Bruder Ähnliches durchlebt hat, deckt Zoë ein atemberaubendes Geheimnis auf. Sie muss sich entscheiden, auf welcher Seite sie steht und ob sie ihr perfektes Leben wirklich zurückhaben will …


Quelle



Der erste Band der Chroniken der Verbliebenen liegt noch immer auf meinem SuB und ich konnte mich bisher nicht dazu aufraffen das Buch zu lesen. Mit Der Klang der Täuschung hatte ich gehofft, dass mich der Stil und die Geschichte fesseln würden. Die Spoiler haben mich nicht gestört. Wenn mich eine Reihe mitreißt, ist mir das egal.
Aber der Schreibstil war dann so gar nicht meins, obwohl mich der Klappentext sehr angesprochen hat. Der Anfang gefiel mir auch noch. Aber dann habe ich recht schnell gemerkt, dass der Verlauf der Handlung etwas zu schnell in eine bestimmte Richtung geht. Das gefiel mir nicht sonderlich und auch sonst gab es nichts, weshalb ich das Buch unbedingt weiterlesen müsste.

Der Klappentext:
Kazi ist auf den Straßen Vendas großgeworden und schlägt sich als Taschendiebin durch. Doch als eines Tages Königin Lia persönlich auf sie aufmerksam wird, ändert sich ihr Leben schlagartig. Von nun an ist Kazi eine Rahtan und gehört der königlichen Leibgarde an. Sie erhält den Auftrag, die Verräter ausfindig zu machen, die für den Großen Krieg verantwortlich sind. Vermutlich haben sie bei einem feindlichen Rebellenvolk an der Landesgrenze Zuflucht gefunden. Doch als Kazi dort eintrifft und den jungen Anführer Jase kennenlernt, bringen Gefühle ihre Pläne durcheinander. Denn auch wenn ihr Kopf weiß, dass der Mann ihr Feind ist, so kann sich ihr Herz nicht gegen ihn wehren …


Quelle



Bei Cat&Cole hätte ich auf mein Bauchgefühl hören sollen. Ich liebe die Bücher vom Thienemann-Esslinger Verlag und ich war auch sehr versucht es nach dem erscheinen zu lesen. Viele sind von der Reihe begeistert, aber irgendwie dachte ich, dass es nicht passen wird. Und es passte dann auch nicht.

Trotz meiner anfänglichen Zweifel, siegte meine Neugierde und ich habe das Buch dann doch gekauft. Cover sowie Klappentext sind bombastisch und Dystopien lese ich sehr gerne. Und wieder war es der Anfang, der mir Hoffnungen gemacht hat. Aber die liebe Technik… Das war mir etwas zu viel und ich konnte mich schlecht auf die eigentliche Geschichte konzentrieren. Sicherlich sind es wichtige Informationen, aber ich möchte alles verstehen und so gut wie möglich nachvollziehen können. Das hat leider nicht funktioniert und so verlor ich den Spaß am Lesen.

Der Klappentext:
1 Milliarde Leben am Abgrund. 2 Menschen, die sie retten können. 1 Geheimnis, versteckt in ihrer DNA.


Krankheiten, Schönheitsmakel, körperliche Einschränkungen: von der Erde gelöscht! Mensch und Technik sind verschmolzen, jeder trägt ein Panel in sich, das den eigenen Körper perfektioniert. Fast! Eine mörderische Seuche ist ausgebrochen, und nur eine einzige Person auf der Welt ist fähig, den Impfstoff zu entschlüsseln – Catarina Agatta.
Gemeinsam mit Cole, dessen Körper gentechnisch verändert wurde, kommt die geniale Hackerin Cat einer Wahrheit näher, die grausamer ist als jedes tödliche Virus!


Quelle

Wie sieht es denn bei auch aus? Welches Buch habt ihr zuletzt abgebrochen?
Brecht ihr überhaupt Bücher ab?

Loading Likes...

2 Kommentare zu „*3 Bücher – 3 Enttäuschungen Teil 4*

  1. Hey 🙂
    ich find das echt spannend, weil solche Beitragsreihen immer wieder zeigen, wie unglaublich unterschiedlich die Wahrnehmungen sein können. Von diesem Beitrag habe ich nur HOME gelesen und es echt geliebt! Aber deine Gründe kann ich dennoch nachvollziehen. Ich hab mich zwar im Buch direkt gut zu recht gefunden, aber von einer Freundin das Buch auch enttäuscht zurück bekommen.

    Liebe Grüße

    Andrea

    1. Halli Hallo ^^

      Ich schreibe solche Beiträge wirklich sehr gerne, weil es mir leichter wie eine Rezension fällt. Aber ich schreibe auch “Positives” wie meine Herzensbücher ^^

      Freut mich riesig, wenn dir meine Beträge gefallen <3

      Liebe Grüße,

      Donatha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.