Mangas

*Mangas – Der Umzug naht*

Halli Hallo Würmchen,

der letzte Beitrag ist schon leider über einem Monat her… Aber es hat sich viel getan ^^
Die Jobsuche war erfolgreich und ab Dezember heißt es: Auf nach Berlin!
Und wisst ihr was? Ich werde neben einer Bibliothek wohnen und mich dort natürlich sofort anmelden *.* Mangas ich komme *.*
In den letzten Wochen habe ich alle vier Inu Yasha Filme gesehen und die sind echt toll!!!!
Und am 25. Dezember wird es Your Name auf ProSieben Maxx geben. Den Film dürft ihr auf keinen Fall verpassen!
HunterXHunter ist ja jetzt leider auch erstmal vorbei.. Was ich sehr schade finde, da mir die Serie richtig gut gefallen hat 🙁
Dann habe ich mal bei Haikyuu reingeguckt. Aber mitreißen kann es mich jetzt nicht. Den Anime werde ich eher nicht weiterverfolgen. Ansonsten gucke ich noch Detektiv Conan.

*Fakt*
Fox Sin Ban = Ganz große Liebe *.* (Immer noch)

Nun kommen wir zu den Mangas, die ich in letzter Zeit gelesen habe.


Haus der Sonne stammt aus der Feder von Taamo und ist den Genres Comedy, Romantik, Slice of Life zuzuordnen.

Die Reihe ist mit 13 Bänden abgeschlossen und auf dem Foto seht ihr, dass es heute um die ersten fünf Bände geht.

Den Manga Haus der Sonne habe ich schon bei einigen gesehen und die tolle Bibliothek hatte diese zum Glück auch schon. Und was soll ich sagen? Ich liebe den Zeichenstil und die Geschichte ist nicht nur putzig, sondern auch voller Gefühl.

Mao ist im Gegensatz zu Hiro schon ein kleiner Schussel und in Haushaltsdingen völlig unbegabt. Aber ihre Freundschaft besteht schon seit Kindertagen und so einige schwere Schicksalsschläge haben die beiden zusammengeschweißt.
Nun ist der Tag gekommen an dem Mao bei Hiro einzieht, da sie sonst keinen anderen Ausweg sieht. Natürlich gibt es da auch schon so einige Probleme.

Mir hat vor allem der Humor und die Entwicklung der Geschichte bisher sehr gut gefallen. Denn die Charaktere machen meistens recht lustige Fehler und es gibt viele süße Missverständnisse. Aber ohne, dass das Ganze zu langegezogen oder unecht wirkt. Man bekommt einen genauen Einblick in ihren Alltag, ihre Probleme und Gedanken.
Mit Mao habe ich ständig mitgefühlt, da sie auch auf niedliche Art und Weise naiv sein kann. Zudem strengt sie sich unglaublich an und versucht Hiro keine Last zu sein.

Auch die Probleme mit ihrer Familie sind Situationen, die uns auch im realen Leben passieren könnten. Da ich auch ähnliche Erfahrungen machen musste, finde ich die Umsetzung der Thematik sehr gelungen.

Auf die weiteren Bände bin ich schon sehr gespannt!

Der Klappentext:
“Mao hat schon einige Schicksalsschläge ertragen: Nicht nur, dass ihre Eltern sich haben scheiden lassen – ihre Mutter stellt ihr ihren neuen Partner vor und auch ihr Vater heiratet ein zweites Mal. Auf diese neue Situation kann Mao sich nur schwer einstellen und hat das Gefühl, nicht mehr nach Hause gehen zu können. Als ihr Kindheitsfreund Hiro ihr anbietet, bei ihm zu wohnen, geht sie darauf ein, denn bei ihm fühlt sie sich geborgen. Doch auch das neue Zusammenleben verläuft nicht immer harmonisch …“


Quelle


The Royal Tutor stammt aus der Feder von Higasa Akai und ist hauptsächlich dem Genre Comedy zuzuordnen.

Bisher sind erst sechs Bände erschienen, weshalb ich die Reihe auch besonders langsam lese.

Da ich selbst nicht gerade groß bin, hat mich die Geschichte von Professor Wittgenstein schon sehr interessiert. So ein kleiner Mann und dann soll er die vier Prinzen unterrichten?

Ich habe mich absolut köstlich amüsiert und musste ständig lachen oder grinsen. Der Humor ist wirklich genial und der Professor ein toller Charakter.

Die Prinzen scheinen im ersten Moment recht seltsam zu sein und verfügen über ziemlich komische Macken. Aber der Prof ist nicht nur streng, sondern kann sich in die Prinzen hineinversetzen und es werden auch ernstere Themen angesprochen, wobei der Spaß natürlich nicht zu kurz kommt.

Der Zeichenstil ist sehr detailliert und die einzelnen Charaktere perfekt in Szene gesetzt. Und der Professor ist so süß *.*

Die folgenden Bände kommen definitiv auf meine Must-Read-Liste!

Der Klappentext:
“Professor Heine Wittgenstein ist der neue Königliche Lehrer im Lande Glanzreich. Klein von Gestalt, aber mit enorm großer Intelligenz und Wissen ausgestattet, soll er die vier Prinzen des Landes unterweisen. Und jeder der vier Prinzen ist eine Herausforderung für sich! Eine große Aufgabe für den kleinen Professor… “


Quelle

Loading Likes...

2 Kommentare zu „*Mangas – Der Umzug naht*

  1. Hey!
    Neben einer Bibliothek? Wie genial!! Ich wohne zwei Straßen weiter (nicht in deiner neuen Stadt, sondern in der Nähe einer pfälzischen Bücherei xD ).
    Your Name hab ich so sehr gemocht; hab aber kein TV. Mal sehen.
    Viel Spaß mit deinen Büchern! <3
    Einen Like und Gruß von
    *Sara*
    (Tastenklecks.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.