Bookish

*Bookish – Wie, Wo, Was, Warum?*

Halli Hallo Würmchen,

heute möchte ich wieder meine Erfahrungen mit euch teilen ^^ Dafür habe ich mir verschiedene Bereiche ausgesucht.

Lesezeichen – Die Qual der Wahl

Da ich nicht aufhören kann bei Instagram zu stöbern, entdecke ich immer wieder neue, tolle Künstler. Auch in Deutschland haben wir ein paar wirklich wunderschöne Shops.
Dazu gehören auch neverfadesBookmark und MrBookmarkPostcard.

Bei beiden findet man kreative Lesezeichen, die mit viel Liebe gestaltet wurden.

Bei neverfadesBookmark haben es mir vor allem diese Lesezeichen angetan. Auch ein kleiner Drache durfte bei mir einziehen. Sie sind alle so putzig *.*

Als ich die Seite von MrBookmarkPostcard war ich ganz schnell hin und weg von seinem Design und den tollen Zitaten. Wer kann denn da schon wiederstehen?

Absolut empfehlenswert!


Visitenkarten – 1001 Anbieter

Als ich vor fast einem Jahr mit dem bloggen angefangen habe und die Frankfurter Buchmesse bevorstand, habe ich überlegt ob ich Visitenkarten brauche. Naja, schaden kann es ja nicht. Aber welcher Anbieter ist denn der richtige für mich?

Nachdem ich mich durch einige geklickt habe, bin ich schlussendlich bei Vistaprint hängen geblieben. Alles ist recht einfach und simpel. Für mich war es optimal. Ich konnte probieren, verschieden Farben und Schriften kombinieren, alles zwischenspeichern oder mein eigenes Design hochladen.

Da ich etwas passenden zum Herbst gesucht habe, entschied ich mich hierfür:

Ich habe auch gleich noch ein passendes Notizheft und Kugelschreiber in Auftrag gegeben. Mich konnte es auch qualitativ überzeugen. Zudem wurde die Bestellung schnell und ohne Vorkommnisse geliefert.

Für die Leipziger Buchmesse wollte ich etwas fröhliches und eine helle Farbe. Pink und Rosa gehören zwar nicht zu meinen Lieblingsfarben, aber irgendwie gefiel es mir dann doch.

Wie ihr seh,t kann ich mich nur schwer für etwas entscheiden und möchte immer etwas neues ausprobieren. Wahrscheinlich wäre es sinnvoll sich mal für eine Variante zu entscheiden. Aber ich glaube, dass werde ich nicht schaffen XD

Mal gucken ob ich es dieses Jahr zur Frankfurter Buchmesse schaffe und ob ich mir wieder ein anderes Design überlegt habe.

Die Bilder habe ich übrigens selbst gemacht und bearbeitet.


Regale – Welche und wie viele?

Wenn man denkt, dass ein “kleines” reichen würde… Tja, jetzt sind es schon zwei XD
Ich habe mich, wie wahrscheinlich viele von euch, für Ikea entschieden und mir beide liefern lassen. Das hat beim ersten Mal nicht so gut geklappt. Aber beide Bücherregale stehen und sind ziemlich voll.

In meinem kleinen Studentenzimmer verlief der Aufbau reibungslos und sogar ich Handwerkerniete habe das hinbekommen. Die Rücken habe ich weggelassen, da meine eine Wand grau ist und ich das als Hintergrund schöner fand. Da ich mit meinen 1.53 cm nicht die größte bin, habe ich mich dafür entschieden, dass die Regale nur 1.80 hoch sind, damit ich sie ohne Probleme einräumen kann.

Mittlerweile sind es nun auch schon zwei Regale. Wenn ich im September umziehe, hoffe ich, dass mein Zimmer mir die Möglichkeit bietet ein großes Regal reinzustellen. Und die beiden kleinen bleiben als Ersatz oder werden zum Kleiderschrank umfunktioniert. Hauptsache meinen Büchern geht es dann wieder besser und alle haben genug Platz ^^


Das wären auch schon alle Shops für heute. ^^

Wie sind denn eure Erfahrungen?

Loading Likes...

2 Kommentare zu „*Bookish – Wie, Wo, Was, Warum?*

    1. Meinst du das Häschen? Das habe ich letztes Jahr auf der Leipziger Buchmesse gekauft. Ich weiß aber leider nicht mehr wie die Künstlerin heißt. Tut mir leid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.