*Rezension* -> To Fear a Demon (Erbin der Lilith 1) von Francesca Peluso

INFO

Band 1 – 12,99€ – Impress – eBook – 248 Seiten – Urban Fantasy – ISBN: 978-3-551-30407-0 – ERSTERSCHEINUNG: 26.08.2021

Worum geht es?

**Binde dich nicht an einen Dämon oder du verlierst dein Herz …**
Clio Farnese lebt im Exil und versucht dort, ihrem alten Leben voller Gefahren und Magie zu entkommen. Sie ist eine Lilith, eine Nachfahrin Adams erster Frau, die sich einst in einen Dämon verliebte – genauso wie Clio selbst. Vor Jahren ging sie eine Verbindung mit Julio Càstano ein, dem wohl mächtigsten Dämon Italiens, und verlor durch seinen Verrat den Glauben an die Liebe. Nun setzt der attraktive Julio alles daran, ihre Gefühle zurückzugewinnen, denn das magische Band zwischen ihnen zieht sie noch immer unaufhörlich zueinander. Aber Clio denkt gar nicht daran, sich noch einmal auf ihn einzulassen, bis ihre beiden Familien auf einmal von derselben dunklen Gewalt bedroht werden. Schon bald muss Clio erkennen, dass nur die Magie ihrer Liebe sie noch retten kann …

Quelle


Warum wollte ich es lesen?

Nachdem mir die Shadow-Wish Reihe von Francesca Peluso so gut gefallen hat, musste ich den ersten Band ihrer neuen Dilogie natürlich auch gleich lesen.

Wie war es?

Cover:

Das Cover ist wirklich eine Augenweide und ich erkenne in dem Gesicht so viel der Protagonistin Clio wieder. Ich liebe die Goldtöne und den Hintergrund *.*

Schreibstil:

Der Schreibbstil von Francesca Peluso ist nicht nur sehr angenehm, sondern macht es mir unheimlich einfach in die Geschichte zu versinken und ein Teil des Ganzen zu werden.

Die Story:

Da der Klappentext schon sehr ausführlich ist, werde ich nicht weiter auf die Story eingehen.

Meine Meinung:

Der Lilith Mythos ist ein unglaublich spannendes Thema und ich habe bisher nur sehr wenige Bücher gesehen, die sich damit beschäftigen. Deshalb musste ich unbedingt wissen wie Francesca Peluso die Geschichte umgesetzt hat und ich kann euch jetzt schin verraten, dass einges auf euch zukommen wird.

Der Prolog macht den Einstieg schon sehr mystisch und ich habe einen guten Überblick bekommen, was mich erwarten wird. Dann habe ich den Hauptcharakter der Geschichte kennengelernt: Clio Farnese. Sie ist ein sehr ehrgeiziges Mädchen und als Lilith besitzt sie besondere Fähigkeiten. Es war sehr interessant zu sehen in was für einer Welt sie aufgewachsen ist, wie die Macht verteilt ist und welche Rolle die einzelnen Familien spielen. Denn Clio ist ein ausschlaggebender Teil davon. Und ihre Beziehung zum Dämon Julio scheint nicht nur von Vorteil zu sein.

Julio ist ein absolut heißer Dämon, der alles für seine Lilith machen würde. Aber er bleibt auch noch ein wenig geheimnisvoll, weshalb ich mir noch nicht zu 100% sicher bin, was ich von ihm halten soll. Seine Verluste haben mich jedoch tief berührt, denn er hat sein Päckchen zu tragen genau wie Clio.

Der Kampf gegen die Wächter und um die verbliebenen Liliths hat so einiges an Spannung in die Geschichte gebracht. Die pricklende Atmosphäre zwischen Clio und Julio war absolut greifbar und hat mich mitfiebern lassen. Dennoch fand ich die Geschichte stellenweise etwas zu ruhig und die Einstiegsphase hat mir zu lange gedauert. Ich hatte erwartet, dass etwas mehr passiert. Dadurch habe ich zwar viele Charaktere und wunderschöne Handlungsorte kennengelernt, aber dadurch ist mein Lesefluss etwas ins sticken geraten. Einige Abschnitte waren mir leider zu langgezogen.

Was mich aber fesseln konnte, waren die unerwarteten Wendungen. Vor allem das Ende hatte es nochmal in sich.

Abschließend:

To Fear a Demon ist ein spannender und sehr heißer Einstieg in die Erbin der Lilith Dilogie. Der Cliffhanger ist ziemlich böse und ich möchte unbedingt wissen, wie es weitergeht!

Vielen lieben Dank an Francesca Peluso für das Rezensionsexemplar!

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.