*Rezension* -> The Belles – Königreich der Dornen (2) von Dhonielle Clayton

INFO

Band 2 – 19€ – Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH – HC – auch als eBook erhältlich – 400 Seiten – Fantasy – IBAN: 978-3-522-50584-0 – ERSTERSCHEINUNG: 13.03.2019

Worum geht es?

Camelia, die Favoritin der Belles, ist auf der Flucht. Schnellstmöglich muss sie die kranke Prinzessin Charlotte finden, die spurlos verschwunden ist. Sie soll zur neuen Königin werden und ihre teuflische Schwester Sophia ablösen. Doch Sophia weiß um Camelias Plan und hetzt ihre Soldaten auf die flüchtige Belle. Der treue Rémy weicht Camelia nicht von der Seite, aber da ist auch immer noch Auguste, der ihr einfach nicht aus dem Kopf will – obwohl er ihr das Herz gebrochen hat. Doch Camelia darf nicht der Vergangenheit nachtrauern, denn ihre Feinde lauern überall, sogar an Orten, an denen sie sie am wenigsten erwartet …

Quelle

Warum wollte ich es lesen?

Nachdem ich letztes Jahr Band 1 gelesen habe und dieser mich sehr nachdenklich zurückließ, musste ich unbedingt den Zweiten lesen.

Wie war es?

Cover:

Das Cover ist genauso schön wie von Band 1. Dieses Mal steht jedoch die Farbe lila im Vordergrund. Den durchsichtigen Umschlag könnt ihr natürlich entfernen, wenn ihr das Buch lesen möchtet.

Die Story:

Nachdem Camelia erfolgreich fliehen konnte, setzt sie nun alles daran Prinzessin Charlotte zu finden. Aber sie muss ungeahnte Hindernisse überwinden und auch ihre Schwestern schweben in größter Gefahr.

Sophia nutzt ihre Macht als baldige Königin und will alles ändern. Schönheit ist für sie das Wichtigste auf der Welt und sie setzt alles daran ihre Ziele zu erreichen. Dabei hat sie jedoch nicht gedacht, dass es noch andere Menschen gibt, die sie lieber fallen sehen würden.

Schreibstil:

Der Stil von Dhonielle Clayton konnte mich wieder in seinen Bann ziehen. Die Seiten flogen praktisch dahin und es war unglaublich spannend. Zwar wurde wieder alles sehr detailliert beschrieben. Aber es war nicht so anstrengend zu lesen wie Band 1.

Meine Meinung:

Der erste Band von The Belles hat nicht nur mich, sondern auch viele andere Leser sehr nachdenklich zurückgelassen. Ich konnte verstehen, dass das Buch viele wütend gemacht. Mich konnte es aber trotzdem überzeugen, weshalb ich sehr gespannt auf den zweiten Band war.

Und ich muss sagen, dass Band 2 dieses Mal nicht unnötig in die Länge gezogen wurde und es ließ sich wesentlich flüssiger lesen ließ.

Camelia hat sich zu einer sehr starken Protagonistin entwickelt, die nicht mehr alles glaubt, was ihr erzählt wird und nicht nur für sich, sondern auch ihre Schwestern kämpft.

Die anfängliche Liebesgeschichte mit Rémy tritt dabei wesentlich in den Hintergrund, was mir gut gefallen hat. Denn ich empfand diese unnatürliche Liebschaft nicht glaubwürdig und unpassend. Aber trotzdem ist sie in Band 2 immer noch präsent.

Königreich der Dornen hatte für mich deutlich mehr Spannung und es ging nicht nur darum schön zu sein. Mich konnte der Verlauf zwar fesseln, aber ich muss sagen, dass mich eine neue Eigenschaft der Belles sehr an Das Juwel erinnert. Da war ich mir dann etwas unsicher, ob mich die Geschichte weiterhin packen würde.

Aber es gab einige Überraschende Elemente und eine interessante Wendung. Mit dem Ende hatte ich nicht gerechnet, aber es nicht so spektakulär wie ich es erwartet hatte. Das war schon fast etwas langweilig.

Wie es scheint, soll es auch noch einen dritten Band geben. Ich bin jedoch noch unschlüssig, ob dieser wirklich notwendig ist. Manche Bücher brauchen einfach keine Fortsetzung. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

Abschließend:

Insgesamt kann ich sagen, dass mir der zweite Band von The Belles wesentlich besser als der erste gefällt. Es war wirklich spannend und fesselnd.

Vielen lieben Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.