*Rezension* -> Step into my Heart (2) von Maren Vivien Haase

INFO

Band 2 – 13€ – Blanvalet – PB – auch als eBook erhältlich – 464 Seiten – New Adult – ISBN: 978-3-7341-1003-0 –ERSTERSCHEINUNG: 15.11.2021

Worum geht es?

Olivia lebt für Hip-Hop und arbeitet hart daran, als Bühnentänzerin Fuß zu fassen – auch wenn ihre Eltern sie lieber beim Jurastudium sehen würden. Als sie einen Job bei einer Konzert-Tour ergattert, scheint das der ersehnte Durchbruch zu sein. Doch der Choreograf ist ausgerechnet Dax, der nach einem tragischen Unfall seine eigene Karriere als Tänzer beenden musste und Olivias Kumpel Austin die Schuld daran gibt. Verbittert und wütend hatte Dax sich damals von der Clique im Move District zurückgezogen, und so liegt nun bei der gemeinsamen Arbeit wieder reichlich Spannung in der Luft. Doch bald wird deutlich, dass dabei nicht nur die Geschehnisse aus der Vergangenheit und der Erfolgsdruck eine Rolle spielen, sondern auch aufkeimende Gefühle …

Quelle

Warum wollte ich es lesen?

Nachdem mir Dance into my World schon richtig gut gefallen und Olivia sich in mein Herz geschlichen hat, musste ich natürlich auch den zweiten Band lesen!

Wie war es?

Cover:

Das Cover in den verschiedenen Blautönen passt perfekt zu Olivia und ich liebe es *.*

Schreibstil:

Der Schreibstil von Maren Vivien Haase konnte mich wieder unglaublich schnell für sich einnehmen. Ich habe das Lesen richtig genossen und mit Olivia mitgefiebert.

Meine Meinung:

Ich muss ja gestehen, dass mir der zweite Band sogar um einiges besser gefallen hat und das lag vor allem daran, dass dieses Mal nicht so viel um den heißen Brei geredet wurde. Dax und Olivia haben wir schon im ersten Band kennengelernt und dabei einiges über die Vergangenheit von Dax erfahren. Daher war ich super gespannt mehr über Olivia zu erfahren.

Olivia verfolgt ihre Träume und opfert dafür vieles. Ich war sehr beeindruckt, was sie alles tut, um ihre Ziele zu erreichen und auf was sie dafür verzichten muss. Sie lässt sich auch nicht von anderen unterkriegen und stellt ihren Standpunkt klar da. Das hat mir sehr imponiert und ich würde selbst ein wenig sein wie diese starke Persönlichkeit.

Von Dax habe ich bisher eher Negatives gelesen und er kam mir auch nicht sehr sympathisch vor. Aber mit der Zeit habe ich ihn immer besser und besser verstanden. Er hat eine bemerkenswerte Entwicklung durchgemacht. Denn er musste selbst einsehen, was er falsch gemacht hat und wie er es in Zukunft besser machen kann. Dadurch habe ich ihn dann doch sehr lieb gewonnen.

Auch in diesem Band steht das Tanzen an erster Stelle und ich liebe es einfach zu lesen wie viel den Charakteren diese Passion bedeutet und welche Hürden sich ihnen dennoch in den Weg stellen. Ich konnte die Leidenschaft und Hingabe in den Zeilen förmlich spüren. Ebenso kamen die negativen Gefühle sehr gut zum Ausdruck. Wut, Trauer oder Unsicherheit: Ich habe voll und ganz mit den Charakteren mitgelitten. Dabei gingen die großen Gefühle und das Kribbeln nicht an mir vorbei.

Jane und Austin waren natürlich auch wieder mit von der Partie und haben dafür gesorgt, dass die Geschichte einen noch ganz besonderen Touch bekommt. Es waren so richtig schöne Wohlfühlmomente und eine wunderschöne Story, die mich absolut gefesselt hat.

Abschließend:

Ein wundervoller zweiter Band und ich kann es kaum erwarten den letzten Band der Reihe zu lesen!

Vielen lieben Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.