*Rezension* -> Shine – Love & K-Pop (1) von Jessica Jung

INFO

Band 1 – 14,99€ – FISCHER Jugendbuch – auch als eBook erhältlich – 368 Seiten – Jugendbuch – ISBN: 978-3-8414-0106-9 – ERSTERSCHEINUNG: 24.03.2021 – Übersetzt von: Lena Kraus

Worum geht es?

Jessica Jung, K-Pop-Legende und frühere Leadsängerin von Girls Generation, beschreibt in ihrem ersten Roman die bunte und von hartem Wettbewerb bestimmte Welt des K-Pop. Die siebzehnjährige Rachel Kim trainiert seit Jahren an der Academy von DB Entertainment in Seoul, um es in eine Girl Group und ganz nach oben zu schaffen. Zusammen mit den anderen unterwirft sie sich dem strengen Regiment und knallharter Konkurrenz: Keine Freizeit, keine Dates, immer im Training. Als sich die Chance bietet, mit DBs Superstar Jason Lee zu singen, weiß Rachel: Das ist ihre Chance, um aufzufallen. Endlich auserwählt zu werden. Das Problem? Jason ist tatsächlich nett, sexy und wahnsinnig talentiert – er ist die Art von Ablenkung, die Rachel sich nicht leisten darf. Und genau die Art von Ablenkung, die sie sich nicht verkneifen kann.

Quelle


Warum wollte ich es lesen?

Ich bin zwar mehr der J-Pop Fan, aber ich interessiere mich auch für Korea und K-Pop. Deshalb war ich sehr gespannt auf das Buch eines K-Pop Stars.

Wie war es?

Cover:

Das Cover strahlt richtig in Goldtönen und Pastellrosa. Für mich passt es super zur Geschichte und dem K-Pop Image.

Schreibstil:

Der Schreibstil von Jessica Jung ist locker und leicht zu lesen. Sie konnte mich schnell in ihren Bann ziehen und mich mitfiebern lassen.

Die Story:

Da der Klappentext schon sehr ausführlich ist, werde ich nicht weiter auf die Story eingehen.

Meine Meinung:

K-Pop und K-Drama sind derzeit sehr angesagt und da habe ich mich gefreut, dass es auch mehr Bücher mit dieser Thematik gibt. Vor allem, wenn eine K-Pop-Legende wie Jessica Jung einen Roman schreibt. Ich kann euch jetzt schon verraten, dass ich absolut nicht enttäuscht wurde und mir der Schreibstil sehr gut gefallen hat.

Die Hauptrolle spielt Rachel Kim, die extra aus den USA nach Seoul gezogen ist, um ihren großen Traum wahr werden zu lassen. Sie ist der Dreh- und Angelpunkt der Geschichte und wir erfahren nicht nur viel über ihre Ausbildung zum K-Pop Star, sondern auch wie ihre Familie dazu steht und wie sehr es den Alltag bestimmt. Das Leben von Rachel und wie sie für ihren Traum kämpft, ist wir wirklich sehr nahe gegangen. Ich habe immer so gehofft, dass sie es schafft und hatte den ein oder anderen Gefühlsausbruch, wenn mich etwas sehr mitgenommen hat.

Der Love Interest ist der Star Jason Lee und ich weiß ehrlich gesagt nicht wirklich, was ich von ihm halten soll. Er war mir abwechselnd sympathisch und dann konnte ich nur noch mit dem Kopf schütteln. Er hat mir ebenfalls eine Vielzahl an Emotionen entlockt und einen interessanten Part eingenommen: Denn Beziehungen sind verboten.

Ich hatte mich ja schon auf einiges gefasst gemacht, aber es ist immer noch sehr krass, was alles in diesem Business verlangt und wie es durchgesetzt wird. An dieser Stelle muss gesagt werden, dass es sich hierbei nicht um einen Enthüllungsroman handelt. Aber es war trotzdem unfassbar traurig mitanzusehen wie mit zweierlei Maß gemessen wird und das Mobbing praktisch an der Tagesordnung steht. Der Roman zeigt noch einmal sehr deutlich wie hart das K-Pop Business ist und welche Konsequenzen ein Fehltritt oder Ungehorsam haben können.

Sehr positiv überrascht hat mich, dass die Love Story einen nicht ganz so großen Raum eingenommen hat wie ich erst erwartet hatte. So lag der Fokus wirklich auf Rachel und ihre Karriere. Aber Jason spielt eine wichtige Rolle und am Ende war es nur noch Wut, was ich für ihn empfand. Es gab einige Wendungen mit denen ich nicht gerechnet hatte und vor allem das Ende war so ganz anders. Aber anders im positiven Sinne, denn es hat mich überrascht und perfekt zu Rachel gepasst.

Abschließend:

Shine ist zwar kein Enthüllungsroman, hat mir aber trotzdem einen interessanten Einblick in die Welt der K-Pop Stars und der harten Ausbildung gegeben. Ein tolles Buch und eine Leseempfehlung meinerseits!

Vielen lieben Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.