*Rezension* -> Revolution Nano von Marcus Bannò

INFO

Einzelband – 24,99€ – Books on Demand   – HC – auch als eBook erhältlich –
428 Seiten – Science Fiction
ISBN: 978-3748169123 – ERSTERSCHEINUNG: 19.11.2018

Worum geht es?

Simulation oder Realität – wie würdest du dich entscheiden?

NetTown in einer fernen Zukunft, die Bevölkerung lebt in einer Simulation. Den Neugeborenen werden per Gesetz Nanoimplantate eingepflanzt – die Menschen sind Sklaven einer übermächtigen Regierung. Sie kontrolliert das Datennetz, manipuliert die menschlichen Sinne, alles wird beobachtet.
Der Hacker Cody hat einen Weg gefunden, die Implantate operativ zu entfernen und schließt sich dem Aufstand um General Daxter an. Ihr Ziel: eine Armee von Sauberen zu erschaffen, um das totalitäre Regime zu stürzen.

Ein erbitterter Kampf um die wahre Freiheit beginnt.


Quelle

Warum wollte ich es lesen?

Ich liebe Bücher, die sich mit unserer Zukunft befassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es eine positive oder negative Entwicklung gibt. Solche Szenarien faszinieren mich einfach.

Wie war es?

Cover:

Das Cover passt so wundervoll zum Thema und Titel. Ein großes blaues Auge scheint uns anzustarren. Und auch die Farbe Blau verbinde ich irgendwie mit Technologie.

Die Story:

In NetTown leben die Menschen mit Nanoimplantaten. Sie leben in einer Welt, die sie weder frei bestimmen können noch richtig wahrnehmen. Ihre Sinne werden manipuliert und die Mächtigen setzen alles daran, dass es so bleibt.

Doch es gibt Menschen, die nicht in einer Simulation leben wollen. Der Hacker Cody und die Rebellen wollen die Menschheit befreien.

Aber können sie den Preis dafür auch zahlen?

Schreibstil:

Der Schreibstil von Marcus Bannò ist durchweg sehr angenehmen und vor allem merkt man, dass er für dieses Thema gut recherchiert und sich damit auseinandergesetzt hat. Auch für Laien wird alles gut verständlich erklärt. Dadurch blieb der Lesefluss erhalten.

Meine Meinung:

Bevor ich mich für Revolution Nano entschieden habe, habe ich erst die Leseprobe unter die Lupe genommen. Es klang alles ganz gut, aber ich hatte Bedenken, ob es nicht zu viele Sichtwechsel und Personen gibt.
Aber nachdem ich mich in das Buch vertieft habe, wurden meine Zweifel schnell beseitigt.

Der Autor führt uns in eine Welt, die vollkommen von der Technologie abhängig ist und die Menschen nicht ohne ihre Implantate leben können. Sie sind mit dieser Simulation aufgewachsen und ertragen die wirkliche Umgebung einfach nicht mehr.

Eine gruselige Vorstellung: Man nimmt sein Umfeld einfach so wahr wie man es gerne hätte und die Regierung kontrolliert auch noch das Datennetz.
Diese Zukunft scheint auch gar nicht mehr allzu fern zu sein und auch nicht sehr unwahrscheinlich.
Für mich wäre es einfach kein Leben mehr. Aber hat man am Ende die Wahl? Was passiert wenn man sich gegen so einen Beschluss stellt?

Wir erleben mit Cody und den Rebellen hautnah mit welchen Konsequenzen man zu rechnen hat und wie sie die Menschheit retten wollen. Dabei sind gewisse Opfer aber nicht zu vermeiden.
Wärt ihr bereit dazu?

Ich hatte ja meine Zweifel, aber die Sichtwechsel und die unterschiedlichen Protagonisten sind nicht nur sehr interessant, sondern zeigen uns die verschiedenen Gedanken der Menschen, die in NetTown leben.
So konnte ich mich wesentlich besser in die Charaktere hineinversetzen und habe mit ihnen gelitten, getrauert und Freude empfunden.

Auch der Spannungsfaktor ist gegeben. Die stetigen Wendungen und neuen Erkenntnisse sorgen für eine abenteuerliche Atmosphäre, wobei man richtig in die Geschichte gesogen wird.

Nur haben mich manchmal die ganzen Bytes etwas durcheinander gebracht. Ansonsten bin ich aber gut mitgekommen ^^

Abschließend:

Insgesamt zeigt uns Revolution Nano eine gruselige und doch nicht allzu ferne Zukunft, die wahr werden könnte.
Simulation oder Realität? Ich bleibe bei Realität.

Vielen lieben Dank an den Autor für das Rezensionsexemplar!

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.