*Rezension* -> Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln von Kelly Moran

INFO

Band 4 (Spin-Off) – 12,99€ – KYSS – PB – auch als eBook erhältlich – 320 Seiten – Liebesroman
ISBN: 978-3-499-00128-4 – ERSTERSCHEINUNG: 19.11.2019

Worum geht es?

Ella Sinclair fühlt sich manchmal unsichtbar. Und ja, sie würde das gern ändern. Nur nicht gerade jetzt. Jetzt wäre sie am liebsten tatsächlich unsichtbar. Denn irgendwie ist sie ins Fadenkreuz der O’Grady-Damen geraten. Das sogenannte Drachentrio herrscht mit eiserner Faust und Haferkeksen über den kleinen Ort Redwood – und verkuppelt jeden, der nicht bei drei auf den Bäumen ist. Als wäre das nicht schlimm genug, hat das Trio auch noch Jason Burkwell für sie auserkoren. Ella bringt in der Nähe des sexy Feuerwehrmanns kaum zwei zusammenhängende Worte heraus. Das kann nur schiefgehen. So was von schief …

Quelle


Warum wollte ich es lesen?

Die Redwood-Love-Trilogie habe ich geliebt, weshalb das Spin-Off ein absolutes Must Read für mich war. Ich wollte unbedingt wieder nach Redwood zurück.

Wie war es?

Das Cover:

Bisher haben mir alle Cover der Redwood-Love Trilogie unglaublich gut gefallen. Und auch Redwood Dreams steht diesen in nichts nach. Man bekommt als Leser durch die Fotografien gleich einen Einblick in die Geschichte und auch farblich passt das Cover perfekt zur Reihe.

Die Story:

Wieder einmal sieht sich das Drachentrio in der Pflicht zwei hilflose Seelen zu verkuppeln. Dieses Mal sollen der gutaussehend Feuerwehrmann Jason und die unscheinbare Ella zueinanderfinden.

Aber das ist leichter gesagt als getan. Denn beide hatten keine einfache Kindheit und kämpfen auch jetzt noch mit ihren inneren Dämonen.

Sowohl Ella als auch Jason müssen über ihren Schatten springen und sich öffnen. Beide auf eine ganz andere Art und Weise.

Meine Meinung:

Die Redwood-Love Trilogie konnte mich ja schon sehr begeistern, weshalb ich mich auch unglaublich auf das Spin-Off gefreut habe.

Schon nach wenigen Seiten konnte mich die Geschichte in ihren Bann ziehen. Ich habe sofort mit Ella mitgefiebert und gespannt verfolgt wie sich ihre Beziehung zu Jason entwicklen würde.

Ella ist der Meinung, dass sie unscheinbar ist und sich niemand für sie interessiert. Sie ist manchmal etwas unbeholfen, aber auf ihre Art und Weise sehr süß. Aber auch eine sehr starke Frau, die sich ihrer Vergangenheit stellt und kämpft. Denn sie möchte leben.

Jason ist das Aushängeschild der Feuerwehr. Nicht nur im übertragenen Sinne. Er zieht die Blicke der Frauen auf sich, aber binden möchte er sich nicht. Auch Jason versucht ein Erlebnis aus seiner Kindheit zu verarbeiten. Vor allem seine verletzliche Seite hat ihn so sympathisch und menschlich gemacht.

An den Büchern von Kelly Moran gefällt mir vor allem, dass die Menschen mit so unterschiedlichen Problemen zu kämpfen haben, aber doch nicht so weit entfernt von uns sind. Es sind Ängste oder Wunden, die auch wir selbst haben könnten. Ich finde es immer wieder bewundernswert, wie die Autorin die Gefühle der Protagonistin so gut rüberbringt.

Redwood Dreams hat für mich bisher alles noch getopt. Es war spannend mit einer unglaublichen Atmosphäre. Und trotzdem gab es Augenblicke, die mich schmunzeln ließen oder ich mir dachte: Ach nein, das hätte ich auch sein können.

Ich habe mich sehr gefreut endlich wieder nach Redwood reisen zu dürfen und freue mich jetzt auf den zweiten Band der Redwood Dreams Reihe!

Abschließend:

Abschließend muss ich sagen, dass sich das Warten auf Redwood Dreams absolut gelohnt hat. Ein mehr als gelungenes Spin-Off und eine unglaublich gefühlvolle Geschichte. Ganz große Leseempfehlung!

Vielen lieben Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.