*Rezension* -> Queen of Passion – Lenora von Emma Chase

INFO

Einzelband – 12,99€ – KYSS – PB – auch als eBook erhältlich – 320 Seiten – Liebesroman
ISBN: 978-3-499-00120-8 – ERSTERSCHEINUNG: 15.10.2019

Worum geht es?

Jede Dynastie hat einen Anfang, jede Legende beginnt mit einer Geschichte!
Prinzessin Lenora Celeste Beatrice Arabella Pembrook wurde von Kindesbeinen an darauf vorbereitet, Königin zu werden. Die erste Königin von Wessco. Als sie 1956 mit neunzehn Jahren gekrönt wird, ist sie also bereit, zu regieren. Lenora ist charmant, klug, selbstbewusst und – wenn nötig – skrupellos. Doch eins ist sie nicht: verheiratet.
Plötzlich hat niemand mehr etwas anderes als ihre Heirat im Sinn. Der Kronrat. Das Parlament. Das Volk. Lenora hat keinerlei Verlangen danach, sich an einen Mann zu binden – vor allem an keinen, der sie nur ihrer Krone wegen will. Doch Pflicht ist Pflicht. Selbst für eine Königin. Besonders für eine Königin. Also lässt sie sich auf eine Zweckehe ein. Nur hat sie nicht mit einem Mann wie dem Herzog von Anthorp gerechnet …

Quelle


Warum wollte ich es lesen?

Die Prince-of-Passion-Trilogie habe ich geliebt, weshalb ich natürlich unbedingt auch die Vorgeschichte dazu lesen musste.

Wie war es?


Cover:

Das Cover ist im gleichen Stil gehalten wie die Prince-of-Passion-Trilogie. Nur dieses Mal ist es ein Geflecht aus goldenen Rosen auf einem silbernen Hintergrund. Dies passt sehr gut zu Queen Lenora.

Schreibstil:

Der Schreibstil von Emma Chase hat mir in den zuvor Bänden schon unglaublich gut gefallen. Auch dieses Mal flog ich einfach nur so durch die Seiten.

Die Story:

Lenora wurde schon mit 19 gekrönt und ist die erste Königin von Wessco. Sie möchte dem Land zu einem Aufschwung verhelfen, hat viele innovative Ideen, aber für alle anderen zählt nur, dass sie nicht verheiratet ist.

Lenora braucht keinen Mann, aber um des Friedens willen lässt sie sich auf eine Zweckehe ein. Jedoch entspricht der Mann nicht ihren Vorstellungen und stellt ihr geordnetes Leben ziemlich auf den Kopf.

Meine Meinung:

Die Queen ist mir ja schon in der Prince-of-Passion-Trilogie sehr ans Herz gewachsen und ich habe mich gefreut, dass wir mehr über sie erfahren. Und ich wurde auch überhaupt nicht enttäuscht. Ihre Geschichte hat mir so gut gefallen, dass ich unbedingt mehr möchte!

Lenora ist eine sehr starke Frau, die weiß was sie kann und was sie möchte. Schon von klein auf wird sie zur Königin erzogen und kennt ihre Pflichten ganz genau.
Mir gefällt sie nicht nur als Queen, sondern auch als Person. Sie hat ihre Ecken und Kanten, macht Fehler und kämpft leidenschaftlich für ihre Interessen.

Schon nach den ersten Seiten war ich von der Geschichte gefesselt und konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Ich finde es unglaublich interessant zu sehen wie Lenora aufgewachsen ist und wie sie sich schon in jungen Jahren für ihr Volk eingesetzt hat. Denn bisher kannten wir sie ja nur als “Granny” und Queen.

Mich konnte auch die junge Lenora faszinieren. Die Geschichte blieb durchgehend spannend und auch der Aufbau gefiel mir. Die Liebesgeschichte mit dem Herzog von Anthorp hat auch perfekt reingepasst, denn Lenora blieb immer noch der Mittelpunkt.

Auch die Emotionen und vielfältigen Gefühle wurden sehr gut rüber gebracht. Ich habe mit der Queen gelacht, gelitten und habe mich ihr so nah gefühlt. So gelang es mir auch richtig in das Buch abzutauchen.

Normalerweise bin ich ja immer vorsichtig, wenn es sich um Prequels oder Fortsetzungen handelt. Aber in diesem Fall, ist es wirklich eine gelungene Vorgeschichte, die mich mehr als überzeugen konnte.

Abschließend:

Abschließend muss ich sagen, dass mir Queen of Passion -Lenora unglaublich gut gefallen hat. Ich bewundere die Queen wirklich sehr und es könnte ruhig noch eine Fortsetzung geben. Eine klare Leseempfehlung meinerseits!

Vielen lieben Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.