*Rezension* -> New Dreams (3) von Lilly Lucas

INFO

Band 3 – 12,99€ – Knaur TB – PB – auch als eBook erhältlich – 336 Seiten – Liebesroman
ISBN: 978-3-426-52584-5 – ERSTERSCHEINUNG: 04.05.2020

Worum geht es?

Nach einem heftigen Streit mit ihrer Mutter bricht Elara fluchtartig zu ihrer Großmutter nach Green Valley auf – und wird mitten in der Nacht in den Rocky Mountains von einem Schneesturm überrascht. Zum Glück ist Noah zur Stelle, der sie mit nach Green Valley nimmt.
In der idyllischen Kleinstadt in den Rocky Mountains will Elara sich über ihre Zukunft klar werden und beginnt, an der örtlichen Tankstelle zu jobben. Dort trifft sie Noah wieder, der in der angeschlossenen Autowerkstatt aushilft und davon träumt, als Astronaut zu den Sternen zu reisen.
Hin- und hergerissen zwischen seinem Charme und Witz und seiner plötzlichen Unnahbarkeit, weiß Elara nicht, was sie von Noah halten soll – bis sie erfährt, dass seine Ex-Freundin nach einem schweren Autounfall im Koma liegt. Hat ihre Liebe gegen Noahs Schuldgefühle eine Chance?

Quelle

Warum wollte ich es lesen?

Die »Green Valley Love«-Reihe habe ich nach dem ersten Band in mein Herz geschlossen und jeder weiterer Band muss sofort gelesen werden!

Wie war es?

Cover:

Die Cover stechen mit ihren schönen Farbkombinationen heraus. Dieses Mal sind es verschiedene Lilatöne die aufeinandertreffen. Ein absoluter Traum.

Schreibstil:

Der Schreibstil von Lilly Lucas fühlt sich immer wie nach Hause kommen an. Mir fällt es immer unglaublich einfach in ihre Geschichten abzutauchen und ich werde jedes Mal in eine neue Welt mitgerissen.

Die Story:

Da der Klappentext schon sehr ausführlich ist, werde ich nicht weiter auf die Story eingehen.

Meine Meinung:

Ich bin sehr glücklich, dass es nicht nur bei New Beginnings geblieben ist und ich schon zum dritten Mal nach Green Valley Reisen darf. In diesem Teil gehören Elara und Noah die Hauptrollen und ihre Geschichte ist unglaublich berührend. Zwar habe ich einige Wendungen erahnt, aber das hat dem Buch nicht geschadet. Denn die Geschichte konnte mich wieder voll in seinen Bann ziehen.

Elara kommt zwar auf der Großstadt, aber sie ist nicht die Schickeria Tussi für die sie einige halten. Sie kann zupacken, scheut die Arbeit nicht und versucht mit allen Mitteln ihren Traum zu verwirklichen. Mir hat Elara nicht nur als Protagonistin importiert. Sie ist für mich nicht nur eine Figur, sondern ich könnte mir auch gut vorstellen so einen Menschen im realen Leben zu begegnen. Denn sie hat Schwächen wie du und ich und das macht sie umso authentischer.

Aus Noah bin ich nicht immer schlau geworden und seine Entscheidungen sind manchmal etwas fragwürdig. Ich kann zwar verstehen, dass er ziemlich zu kämpfen hat, aber das entschuldigt für mich nicht alles. Dafür fand ich seine Interessen umso spannender. Die Sternbilder sind ein faszinierendes Thema und wer hat nicht geträumt mal ins All zu fliegen?

Auch bei diesem Band habe ich von Anfang mitgefiebert. Einige Szenen haben mich tief berührt und da ist mir der ein oder andere Seufzer rausgerutscht. Der Humor kam ebenfalls nicht zu kurz und was mich immer richtig begeistert, sind die bildhaften Beschreibungen der Umgebung und der Landschaft. Es muss einfach traumhaft in Green Valley sein.

Jedoch habe ich noch einen Kritikpunkt, der mir einfach keine Ruhe lässt. Es geht um einen Spitznamen: Pitbull-(Name der Person). Ich finde es ehrlich gesagt sehr traurig, dass diese Rasse hauptsächlich in negativen Aspekten in Zusammenhang gebracht wird. Ich weiß, dass es lustig sein sollte, aber ich kann darüber einfach nicht lachen.

Abschließend:

Auch New Dreams lädt wieder zum wohlfühlen ein und ich kann es kaum erwarten, dass nächstes Jahr noch ein vierter Band erscheinen wird. Ich freue mich schon drauf!

Vielen lieben Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.