*Rezension* -> Die Grimm-Chroniken – Rosenkuss und Dornenkrone (15) von Maya Shepherd

INFO

Band 15 – 8,90€ – Sternensand Verlag – TB – auch als eBook erhältlich – 234 Seiten – Märchenadaption
ISBN: 978-3038960645 – ERSTERSCHEINUNG: 04.10.2019

Worum geht es?

»Denk immer daran, dass Rosen Dornen haben. Sie sind nicht nur schön anzusehen, sondern können Schmerz verursachen.«

Die Tage der Kindheit sollten erfüllt sein von Wärme und Licht.
Rosalies waren tiefschwarz.
Wenn sie an ihre ersten Monate auf dieser Welt zurückdachte, verspürte sie keine Zufriedenheit in ihrem Herzen, sondern hatte einen salzigen Geschmack im Mund.
In der Obhut von Vlad Dracul wurde sie von klein auf darauf trainiert, Margery im Krieg der Farben zu töten. Zwei Schwestern, die geboren wurden, um einander zu hassen, bis nur noch eine von ihnen übrig blieb.
Ist Rosalie wirklich böse oder trägt sie vielleicht mehr Gutes in sich, als sie selbst glaubt?


Quelle


Warum wollte ich es lesen?

Da die Grimm-Chroniken wieder monatlich erscheinen, muss ich unbedingt wissen wie es weitergeht. Und die Spannung steigt immer weiter!

Wie war es?


Cover:

Alle Bände der Grimm-Chroniken haben wunderschöne Cover, aber ich glaube, dass dies mein Favorit ist *.* Rosalie wird perfekt in Szene gesetzt. Und das Pink hebt sich angenehm von dem schwarzen Hintergrund ab.

Schreibstil:

Der Schreibstil von Maya Shepherd kann mich immer wieder in seinen Bann ziehen. Dieser Band ließ sich jedoch besonders leicht und flüssig lesen.

Die Story:

Nachdem wir schon viele verschiedene Charaktere kennengelernt haben, erfahren wir endlich mehr über Rosalie. Sie ist die Schwester von Margery und nicht nur bei ihrem Opa Vlad Dracul aufgewachsen, sondern wurde auch von ihm trainiert.

Ihr oberstes Ziel soll es sein ihre Zwillingsschwester zu töten und den Krieg der Farben zu gewinnen. Aber kann sie wirklich gewinnen und will sie das überhaupt?

Meine Meinung:

Bisher wurden uns viele unterschiedliche Figuren vorgestellt, aber Rosalie war nie dabei. Bei ihr tappte ich immer etwas im Dunkeln und konnte sie nur schwer einschätzen. Deshalb habe ich mich umso mehr gefreut, dass sie jetzt endlich mal im Vordergrund steht und wir mehr über ihre Vergangenheit und ihr Leben erfahren. Mit vielem habe ich gerechnet, aber nicht mit so einer traurigen Geschichte.

Die böse Königin versucht immer noch herauszufinden wer die Vergessenen Sieben sind und der Krieg der Farben rückt immer näher. Joey ist weiterhin ein Gefangener und wird ziemlich von Rosalie drangsaliert.

So haben auch wir endlich die Gelegenheit mehr über die Zwillingsschwester von Margery zu erfahren, die bisher eher nur am Rande Erwähnung fand.

Nachdem ich nun weiß, was sie alles durchmachen musste und wir ihr Leben bei Vlad Dracul aussah, bin ich einfach nur schockiert. Wir wissen ja alle wie grausam dieser Vampir sein kann, aber dass es so grausam und erschütternd wird, hätte ich nicht gedacht.

Rosalie sehe ich nun in einem ganz anderen Licht. Sie ist ein unglaublich starkes und tapferes Mädchen. Mir fehlen einfach die Worte, wenn ich daran, was sie alles erleiden musste.

Dieser Band war für mich besonders spannend und hat mich emotional sehr mitgenommen. Ich habe das Buch praktisch verschlungen und wollte unbedingt wissen wie es mit Rosalie weitergeht.

Jetzt heißt es auf Band 16 warten, umso zu sehen wie viel Böses wirklich in Rosalie steckt.

Abschließend:

Abschließend muss ich sagen, dass es mir bei Rosenkuss und Dornenkrone nicht nur das Cover, sondern auch die Geschichte sehr, sehr gut gefallen hat. Ich habe sehnsüchtig darauf gewartet mehr über Rosalie zu erfahren.

Vielen lieben Dank an Maya Shepherd für das Rezensionsexemplar!

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.