*Rezension* -> Die Grimm-Chroniken – Der Sohn des Drachen (14) von Maya Shepherd

INFO

Band 14 – 8,90€ – Sternensand Verlag – TB – auch als eBook erhältlich – 188 Seiten – Märchenadaption
ISBN: 978-3038960638 – ERSTERSCHEINUNG: 06.09.2019

Worum geht es?

Zweihundert Jahre harrte Dorian aus, bis der süße Geschmack von Blut ihn in die Wirklichkeit zurückholte. Seine Venen waren erfüllt von dem Verlangen nach Rache. Die Zeit der Abrechnung war gekommen.

Er sah das Gesicht des Mannes, der ihn bis in seine Albträume verfolgte und den er am meisten auf der Welt hasste. Das Monster, dem er sein Leben verdankte – sein Vater.

»Schlaf gut, mein Sohn«, raunte der Drache ihm zu, als er die spitze Klinge in sein Herz bohrte. »Wenn du erwachst, wird nichts mehr sein, wie es war.«


Quelle


Warum wollte ich es lesen?

Nach dem 13. Band gingen die Grimm-Chroniken in die Sommerpause und nun hat das lange Warten bald ein Ende. Im September startet Staffel 2 mit Band 14 und ich durfte ihn jetzt schon lesen *.*

Wie war es?


Cover:

Die Cover werden wirklich immer schöner. Band 14 zeigt Dorian, den Sohn des Drachen. Und ich bin wieder schockverliebt!

Schreibstil:

Der Schreibstil von Maya Shepherd wird von Band zu Band immer besser. Man merkt sehr deutlich wie sie sich entwickelt und so bereitet es mir große Freude ihre Bücher zu lesen.

Die Story:

Die Uhr tickt und niemand weiß wie es enden wird. Die böse Königin sucht immer noch die Vergessenen Sieben. Will, Joe und Maggy versuchen mit ihren Kameraden das Schicksal noch zu wenden.

Aber dabei begegnen sie neuen Gefahren. Obwohl sie schon viele Rätsel gelöst haben, finden sie einfach keine Lösung, um Schneewittchen zu retten.

Werden sie den Kampf gewinnen können oder siegt das Böse?

Meine Meinung:

Vergangenheit und Gegenwart werden eins. Rätsel werden gelöst und neue treten auf. Aber die Zeit rennt allen davon. Alle wollen gewinnen und das Schicksal ändern. Doch niemand ahnt, welche Probleme noch auf sie zukommen werden.

Nachdem wir mehr über die Vergessenen Sieben und das Schicksal von Mary erfahren haben, geht es rasant in der Gegenwart weiter. Es liegt nun an Will, Joe und Maggy die böse Königin aufzuhalten. Der Geburtstag von Schneewittchen steht kurz bevor und es dauert nicht mehr lange bis er entscheidende Kampf bevorsteht.

Ihr habt angst, dass euch die vielen verschiedenen Charaktere verwirren oder die Handlungsstränge zu undurchsichtig sind? Ich kann euch jetzt schon versichern, dass dies nicht der Fall ist. Wie schon in den Bänden zufuhr, erklärt Maya Shepherd sehr ausführlich was passiert. Zudem sind alle Kapitel mit entsprechenden Überschriften versehen. So wisst ihr immer, um wen es gerade geht.

Mich konnte dieser Band wieder mitreißen und mir fiel der Einstieg auch nach der Sommerpause überhaupt nicht schwer. Ich habe mich sehr gefreut endlich mehr über Dorian und sein Leben zu erfahren. Die kleinen Happen haben mich sehr neugierig werden lassen und ich finde ihn jetzt nur noch sympathischer. Er ist ein großartiger König und versucht alles, um seine Mary und seine Tochter zu schützen.

Nur sein Vater, der Drache, ist ein ziemliches Scheusal und sorgt oft für unerwartete Wendungen. Und da wird uns sicher noch einiges erwarten.

Aber natürlich sind auch die anderen Charakteren, die wir in den Bänden davor kennenlernen durften wieder mit dabei.

Macht euch also darauf gefasst, dass das Ende naht und der Kampf jetzt erst richtig losgeht!

Abschließend:

Abschließend muss ich sagen, dass es mit Der Sohn des Drachen spannend weitergeht und der Countdown beginnt. Auf Will, Joe und Maggy warten noch einige Abenteuer, die ihr nicht verpassen solltet.

Vielen lieben Dank an Maya Shepherd für das Rezensionsexemplar!

Loading Likes...

2 Kommentare zu „*Rezension* -> Die Grimm-Chroniken – Der Sohn des Drachen (14) von Maya Shepherd

Schreibe einen Kommentar zu Janine Steinhauer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.