*Rezension* -> Die Dunkelheit deiner Seele (1) von Kate S. Stark

INFO

Band 1 – 13€ – FISCHER – PB – auch als eBook erhältlich – 410 Seiten – Kinder- & Jugendbuch – ISBN: 978-3-7335-0509-7 – ERSTERSCHEINUNG: 26.02.2020

Worum geht es?

Ein neues Leben! Nichts wünscht Lenora sich mehr, als ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen und Kreatives Schreiben zu studieren: Endlich dem eigenen Traum folgen! Doch dann taucht Kilian an der Akademie auf, und gibt Lenora mehr als deutlich zu verstehen, dass ihre Anwesenheit hier nicht erwünscht ist. Erst als Lenora einen schweren Unfall hat, und Kilian sie irgendwo zwischen Diesseits und Jenseits auffängt und zurück ins Leben begleitet, begreift sie, dass sie ihn falsch eingeschätzt hat. Er ist ihr Seelenverwandter. Und sie seine größte Gefahr …

Quelle


Warum wollte ich es lesen?

Als ich beim Fischer Verlag gestöbert habe, ist mir Die Dunkelheit deiner Seele sofort aufgefallen. Es klang interessant und ich habe es prompt auf meine Leseliste gesetzt.

Wie war es?

Cover:

Das Cover ist eine schöne Komposition auf verschiedenen Blautönen und der Farbe Weiß. Vor allem das Gesicht der jungen Frau sticht besonders hervor.

Schreibstil:

Mit dem Schreibstil von Kate S. Stark konnte ich leider so gar nichts anfangen. Der Stil hat mich weder berührt noch mitgerissen.

Die Story:

Da der Klappentext schon sehr ausführlich ist, werde ich nicht weiter auf die Story eingehen.

Meine Meinung:

An dieses Buch bin absolut unvoreingenommen rangegangen und wollte mich überraschen lassen. Zu Beginn der Geschichte dachte ich noch, dass ich erstmal reinkommen muss und vieles klarer wird. Aber es kommt wirklich sehr selten vor, dass mich ein Buch so gar nicht berühren konnte.

Am Anfang hatte ich schon Probleme mit der Geheimniskrämerei. Vieles wurde angedeutet und nachher auch erklärt. Aber ich fühlte mich irgendwie in ein Problem “reingeschmissen”, welches ich gar nicht kannte. Super Mittel um die Spannung zu steigern, aber so am Anfang waren es mir zu viele Andeutungen.

Mit Lenora und Kilian als Protagonisten konnte ich leider nichts anfangen. Ich konnte einfach keine Beziehung zu ihnen aufbauen und ihre Entscheidungen dadurch nicht nachvollziehen, da vieles nur angedeutet wurde, aber ohne klare Linien blieb.
Auch die Nebencharaktere waren irgendwie einfach nur da.

Die Geschichte selbst hat einen sehr interessanten Kern und es geht auch um ein wichtiges Thema, aber leider kam das überhaupt nicht zur Geltung. Mir hat dabei die Tiefe gefehlt. Dann wurden wieder einige Geheimnisse aufgeklärt. Aber auch hier fehlte mir der roten Faden wohin das nun führen sollte.

Die Entwicklung der Geschichte hat mich insgesamt sehr verwirrt. Vor allem das Ende kam einfach so und ich kann mir darauf immer noch keinen Reim machen.

Abschließend:

Die Dunkelheit deiner Seele war für mich eine absolute Enttäuschung und ich kann euch das Buch leider nicht empfehlen. Ich hoffe aber, dass die Geschichte die passenden Leser findet.

Vielen lieben Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.