*Rezension* -> Chasing Darkness von B. E. Pfeiffer

INFO

Einzelband – 3,99€ – Impress – eBook – 327 Seiten – Fantasy-Liebesroman – ISBN: 978-3-646-60569-3 – ERSTERSCHEINUNG: 09.01.2020

Worum geht es?

**Die Jagd ist eröffnet …**
Alana ist eine der begabtesten Dämonen-Jägerinnen im ganzen Königreich. Sogar dem Herrscher imponieren ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten. Doch ausgerechnet sie soll einen Halbdämon heiraten, um den Jahrhunderte andauernden Krieg zwischen Menschen und Dämonen endlich zu beenden. Auch Darius sträubt sich gegen die Vorstellung, seine Feindin zu heiraten. Um eine Verbindung zu verhindern, schließen die beiden sich zusammen und merken dabei schnell, dass nicht immer alles so ist, wie es scheint.

Quelle


Warum wollte ich es lesen?

Auf B. E. Pfeiffer bin ich durch den Sternensand Verlag aufmerksam geworden und verfolge seitdem ihre Projekte und Neuerscheinung. Ich liebe das Thema Dämonen und Chasing ist ganz schnell auf meine Leseliste gelandet.

Wie war es?

Cover:

Das Cover finde ich wirklich schön. Aber nachdem ich das Buch gelesen habe, finde ich das Kleid der jungen Frau, die wahrscheinlich Alana ist, nicht passend.

Schreibstil:

Der Schreibstil von B. E. Pfeiffer ist nicht nur sehr angenehm, sondern auch fesselnd. Zudem hat sie einen unglaublichen guten Sinn für Humor, weshalb mir das Lesen besonders viel Spaß gemacht hat.

Die Story:

Das Jagen von Dämonen liegt Alana im Blut und sie würde alles tun, um die Menschen zu beschützen. Aber der König hat andere Pläne mit ihr.

Darius soll Alana heiraten, aber nichts widerstrebt ihm mehr. Denn sie hätten keine Zukunft und dazu sind sie auch noch Feinde, die sich lieber gegenseitig umbringen würden. Aber das Schicksal hat andere Pläne mit ihnen.

Meine Meinung:

Nachdem ich erfahren habe, dass Chasing Darkness von B. E. Pfeiffer erscheint, wanderte das Buch unglaublich schnell auf meine Wunschliste. Alleine die Wörter Dämonen und Jäger haben den Drang in mir geweckt die Geschichte lesen zu müssen.

Und ich wurde auch nicht enttäuscht. Die Story ging spannend los und ich hatte keine Probleme mich in die Geschichte reinzufinden. Vor allem der Schreibstil hat es mir wirklich einfach gemacht. Zudem wurde auch mein Humor damit getroffen.

Alana ist nicht nur eine starke Jägerin, sondern entstammt auch einer altehrwürdigen Familie, die wir alle kennen. Sie ist begabt, klug und liebt ihren kleinen Bruder über alles. Alana war mir von Anfang an sympathisch und ich habe sie gern auf ihrer Reise begleitet.

Darius ist eigentlich der Feind, denn er gehört zu den Dämonen. Aber ich habe ihn trotzdem schnell ins Herz geschlossen. Man sollte niemanden nur nach seiner Herkunft beurteilen und Freundschaft oder Liebe ausschließen.

Nicht nur die Atmosphäre hat mir gut gefallen, sondern es blieb auch durchgehend spannend. Ich hatte nie das Gefühl, dass es Längen gab oder es langweilig wurde. Und ich bin zudem den Wesen verfallen, die es in dieser Welt gibt *.* Da gibt es viel zu entdecken und ich habe mir meine Lieblinge schon ausgesucht.

Abschließend:

Abschließend muss ich sagen, dass mir Chasing Darkness richtig gut gefallen hat. Ich liebe Dämonen-Geschichten und ein Einzelband war mal eine tolle Abwechslung.

Vielen lieben Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.