*Rezension* -> Cataleya – Der Drache in Dir (1) von Jacqueline V. Droullier

INFO

Band 1 – 13,99€ – Hawkify Books – TB – auch als eBook erhältlich – 275 Seiten – Fantasy – IBAN: 978-3-947288-54-0 – ERSTERSCHEINUNG: 07.03.2019

Worum geht es?

Mehr als einmal wünscht sich die 17-jährige Leya aus ihrer tristen Welt ausbrechen zu können. Aber was passiert, wenn aus einem Wunsch plötzlich Wirklichkeit wird? Nicht nur ihr Kuschelhase erwacht zum Leben, Leya findet sich kurz darauf in einer fremden Welt wieder, in der sie ein Mitglied der königlichen Familie sein soll. Und dann ist da auch noch der wortkarge Waffenmeister Marlo, der sie auf ihre Aufgabe vorbereiten muss. Auf der Flucht vor ihren Feinden rutscht sie immer tiefer in die Schatten ihrer Vergangenheit und erkennt die grausame Wahrheit: Wenn sie versagt, wartet der Tod nicht nur auf sie …

Quelle


Warum wollte ich es lesen?

Nachdem ich schon Devil Inside und Angle Inside von Jacqueline V. Droullier lesen durfte, musste ich auch unbedingt ein weiteres Buch von ihr lesen. Denn diese beiden haben schon meinen Geschmack getroffen.

Wie war es?

Cover:

Bei diesem Cover bin ich etwas zwiegespalten. Es passt zwar super zur Geschichte, aber für meinen Geschmack ist es etwas zu kindlich. Ich kann mich nicht ganz so damit anfreunden.

Die Story:

Leya hat sich bisher noch nirgendwo richtig Zuhause gefühlt. Irgendwie war sie immer fehl am Platz. Ganze 17 Jahre lang. Aber dann spricht plötzlich ihr geliebter Kuschelhase zu ihr und alles nimmt einen neuen Lauf.

In einer anderen Welt erwartet sie ihr richtiges Leben und eine Familie, die sich sehnlich gewünscht hat. Mit dem Waffenmeister Marlo und ihren zum Leben erwachten Hasen will sie ihre Bestimmung antreten und alle beschützen, die sie ins Herz geschlossen hat.

Schreibstil:

Der Schreibstil von Jacqueline V. Droullier hat mich sofort gefangen genommen und vor einer eBook Leseflaute gerettet. Der Stil ist nicht nur angenehm und flüssig, sondern auch fesselnd und ich hatte das Gefühl sofort in die Geschichte einzutauchen.

Meine Meinung:

Wenn mich Bücher von Autoren überzeugen konnten, dann kann ich sehr schlecht Nein sagen, wenn sie ein neues Buch rausbringen. Vor allem, wenn der Titel und der Klappentext mich so neugierig machen. Genau so erging es mir bei Cataleya – Der Drache in Dir von Jacqueline V. Droullier. Und ich bin sehr dankbar, dass die liebe Jacqueline da an mich gedacht hat.

Vorab: Ich liebe Drachen und bin immer wieder gespannt, welche neuen Abenteuer ich mit diesen Wesen erleben kann! Und dieses Mal ist es eine Umsetzung, die mich unglaublich positiv überrascht hat. Denn das eher kindliche Cover hat mich auf eine absolut falsche Fährte geführt.

Leya ist die Protagonistin dieser Geschichte und hat ihren Platz im Leben noch nicht gefunden. Aber geht es uns nicht allen mal so? Sie ist nicht nur stark, sondern stellt sich in einer neuen Welt, den Herausforderungen und geht über Grenzen. Aber sie zeigt auch offen ihre Schwächen und arbeitet daran. Sie macht Fehler und wirkt so äußerst authentisch.

Mit Leya bin ich von an Anfang warm geworden und habe endlich mal wieder eine Protagonistin entdeckt mit der ich mich identifizieren kann und die mir sympathisch ist. Ein Mädchen, das ich auch im realen Leben gerne zur Freundin hätte.
Auch die weiteren Charaktere sind mir sehr ans Herz gewachsen und halten noch einige Überraschungen für uns bereit.

Der erste Band der Reihe führt uns in eine Welt voller mystischer Wesen und dem Glauben an Magie und dem Übernatürlichen. Drachen, Kobolde und Feen existieren wirklich und sind nicht nur Legenden. Mir hat hier die Umsetzung sehr gut gefallen, da es immer einen Bezug zum Realen gab und manche Dinge auch unerklärlich blieben.

Ich muss ja sagen, dass auch der Humor wieder ganz meiner Wellenlänge entsprach und ich oft schmunzeln oder auch laut Lachen musste, weil ich in dem Moment genau das gleiche gedacht habe oder die Vergleiche so passend sind.

Aber auch die Spannung kam hier nicht zu kurz. Nach dem Einstieg ging es auch schon gleich wieder richtig los und das Ende ist natürlich wieder ein böser Cliffhanger, der noch viele viele Fragen offen lässt.

Abschließend:

Insgesamt muss ich sagen, dass Cataleya ein absoluter gelungener Einstieg in die Geschichte ist und ich warte schon sehnlichst auf den zweiten Band!

Vielen lieben Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.