*Rezension* -> Medusas Fluch: Götterschimmer (2) von Emily Thomsen

INFO

Band 2 – 12,00€ –Drachenmond Verlag   – TB – auch als eBook erhältlich –
210 Seiten
Fantasy – ISBN: 978-3959911726 –  ERSTERSCHEINUNG: 28.11.2018

Worum geht es?

In Medusa erwacht eine neue Elementarkraft, mit der sie für reichlich Chaos in der Menschenwelt sorgt. Sie kann den Wind beherrschen oder versucht es zumindest. Obwohl Gaia darauf besteht, will sie auf keinen Fall zurück in die Götterwelt. Medusa ist glücklich mit Jendrik, hat den Fluch überwunden scheinbar. Denn eine dunkle Macht greift um sich und trachtet nach dem Leben der jungen Gorgone. Kann ihre Liebe den Intrigen der Götter standhalten? Und findet Medusa heraus, wer ihr Glück zerstören will, bevor der Fluch sie zerstört

Quelle

Warum wollte ich es lesen?

Band 1 konnte mich ja richtig mitnehmen und ich war absolut begeistert. Da ich es aber nur als eBook hatte, musste ich mir noch das Print bestellen. Und da Band 2 bereits erschienen war, wollte ich natürlich sofort weiterlesen!

Wie war es?

Cover:

Auch dieses Cover ist absolut unglaublich. Ganz große Coverliebe *.* Hier vereinen sich die Elemente Luft und Wasser und lassen Medusa noch mächtiger wirken. Und sie wurde wieder wunderschön in Szene gesetzt.

Die Story:

Auch im zweiten Teil muss sich Medusa einigen Herausforderungen stellen und kämpft um ihre Liebsten. Eine neue und und doch sehr alte Gefahr droht die Menschen- und die Götterwelt zu zerstören.
Medusa scheint die einzige Hoffnung zu sein, jedoch hat sie mit ihren eigenen Dämonen zu kämpfen. Zudem scheint auch eins der Elemente nicht Medusas Willen zu gehorchen.

Kann sie ihre Kräfte bändigen und ihre Freunde retten?

Schreibstil:

Der Schreibstil von Emily Thomsen ist auch im zweiten Band absolut fesselnd. Schon nach wenigen Seiten war ich wieder in der Geschichte versunken und bin in Medusas Welt eingetaucht.

Meine Meinung:

Medusas Fluch: Götterschimmer musste ich noch am selben Tag starten als ich es erhalten habe. Diese bösen Cliffhanger machen es einem auch nicht einfach.

In zweiten Band wird die Geschichte wieder aus der Sicht von Marie und Medusa erzählt. Aber dieses Mal erfahren wir mehr über die Vergangenheit von Marie. Es ist unglaublich spannend und berührend zu erleben wie sich durchs Leben gekämpft und welche Probleme sie meistern musste.
Da mir die Interpretation der Medusa schon im ersten Band sehr gefallen hat, war ich extrem neugierig wie sich entwickeln würde. Und da kamen so einige unerwartete Wendungen auf mich zu.

Aber auch eine tiefe Traurigkeit erfasst mich immer wieder, wenn ich an Marie denke. Wie stark muss sie sein, um das alles überlebt zu haben?
Auch Medusa hat sich stark weiterentwickelt und ist nicht mehr das kleine aufmüpfige Mädchen. Sie benimmt sich wie eine Göttin und versucht ihre Lieben um jeden Preis zu beschützen.

Götterschimmer ist sogar noch spannender. Es passieren unglaubliche Wendungen und wenn man denkt: “Jupp, ihr schafft das!”, wird man wieder ins kalte Wasser geworfen und weiß immer noch nicht wie es weitergeht.

Auch die Welt der Götter und wie diese dargestellt werden, ist eine sehr interessante und mal ganz andere Sichtweise. Mir gefällt es, dass auch die Schwächen von Protagonisten und anderen Charakteren gezeigt und nicht einfach abgetan werden. Hier gibt es niemanden der perfekt ist oder keine Fehler besitzt.

Aber auch die Liebe kommt hier diesmal nicht zu kurz und nimmt zum Glück nicht allzu viel Raum ein ^^ Die Momente sind dafür gut gewählt und ein wenig Romantik darf dann doch nicht fehlen.

Abschließend:

Insgesamt ist Medusas Fluch: Götterschimmer eine absolut gelungene Fortsetzung mit einem unglaublich bösen Cliffhanger. Ich hoffe, dass ich nicht allzu lange auf Band 3 warten muss ^^

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.