*Rezension* -> Feuer und Blut – Erstes Buch von George R.R. Martin

INFO

Band 1 – 26,00€ – Penhaligon   – HC – auch als eBook erhältlich – 896 Seiten – Fantasy
ISBN: 978-3-7645-3223-9 – ERSTERSCHEINUNG: 20.11.2018

Worum geht es?

Was für Tolkiens Fans das Silmarillion ist, erscheint nun von George R.R. Martin – die epische Vorgeschichte von »Das Lied von Eis und Feuer« / »Game of Thrones«! Drei Jahrhunderte, bevor die Serie beginnt, eroberte Aegon Targaryen mit seinen Schwestergemahlinnen und ihren drei Drachen den Kontinent Westeros. 280 Jahre währte die Herrschaft seiner Nachkommen. Sie überstanden Rebellion und Bürgerkrieg – bis Robert Baratheon den irren König Aerys II. vom Eisernen Thron stürzte. Dies ist die Geschichte des großen Hauses Targaryen, niedergeschrieben von Erzmaester Gyldayn, transkribiert von George R.R. Martin.

Quelle

Warum wollte ich es lesen?

Ich bin zwar kein Fan der Serie, aber die Bücher haben es mir schon sehr angetan. Weshalb ich auch sehr traurig bin, dass wir wohl noch etwas auf die Fortsetzung von Das Lied von Eis und Feuer warten müssen.
Aber umso mehr freut es mich endlich mehr über die Targaryen und die Drachen zu erfahren.

Wie war es?

Cover:

Das Cover ist in Grau- und Schwarztönen gehalten, wobei das dunkelrote Drachensiegel sehr hervorsticht. Dadurch passt es auch sehr gut zu den Hardcovern von Das Lied von Eis und Feuer

Die Story:

Endlich erfahren wir die Vorgeschichte von Das Lied aus Eis und Feuer.
Wie erleben hautnah wie Aegon Targaryen mit seinen Schwestergemahlinnen Westeros erobert und welche Veränderungen sie mit sich bringen.

George R.R. Martin transkribierte die historischen Ereignisse, die Erzmaester Gyldayn für die Nachwelt festhielt.

Drachen, Kriege und Liebe. Und wir dürfen dabei sein.

Schreibstil:

Der Schreibstil von George R.R. Martin ist wie auch in seinen anderen Büchern unglaublich detailliert und trotzdem fesselnd. Obwohl es viele Fakten und Daten gibt, ist das Buch angenehm zu lesen. Ein tolles Leseerlebnis.

Meine Meinung:

Viele haben sich auf das neue Buch von George R.R. Martin gefreut und einige sind sehr enttäuscht. Ja, ich kann es nachvollziehen. Auch ich habe mich mit dem Werk etwas schwer getan. Denn es ist nicht das was viele erwartet haben.

Die Geschichte des großen Hauses Targaryen wird nicht nur einfach erzählt, sondern ist gefüllt mit Daten, dem genauen historischen Ablauf und unglaublich vielen Fakten. Zuerst hat mich diese geballte Flut an Information schon sehr nieder gedrückt und ich wollte schon aufgeben. Aber die wunderschönen Zeichnungen lockern das Ganze dann doch immer mehr auf und man bekommt einen ausführlichen Einblick in diese uns unbekannte Zeit.

Aber ehrlich: Ich bin absolut in den Zeichenstil und die ganzen Details verliebt. Stundenlang könnte ich mir einfach nur die Bilder ansehen und wäre schon vollkommen glücklich.

Und ja, ich muss schon zugeben, dass man historische Bücher und Lexika schon lieben sollte. Ansonsten werdet ihr dieses Buch definitiv verfluchen.

Mehr möchte und kann ich euch nicht verraten. Jetzt liegt es an euch!


Abschließend:

Insgesamt ist Feuer und Blut – Erstes Buch von George R.R. Martin ein gewaltiges Buch voller neuer Informationen, Daten und Ereignissen. Aber auch mit wunderschönen Illustrationen, die ich mir immer wieder angucken kann.
Ein MUSS für alle GOT-Fans, aber Achtung: Es ist kein normaler Fantasy-Roman, sondern ein umfangreiches “Geschichtsbuch”.

Vielen lieben Dank an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar!

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.